Meine Süße!

Meine Süße!

Viele Jahre des trostlosen Daseins im Keller. Doch heute Mittag habe ich dich von diesem Elend befreit. Ich habe dich geputzt, habe dich zur Tankstelle geschoben und habe deine Reifen Luft und Leben einatmen lassen.

Um 18:00 Uhr habe ich mich, mit dir zu einer Besprechung aufgemacht. Es war ein lange vermisstes Gefühl, auf dir durch die Gegend zu fahren.
Brav hast du auf das Ende der Besprechung gewartet um mich dann noch zum Schweitzerhaus zu bringen. Der Prater war voll von Menschen, die sich, wie ich, über dieses wundervolle Wetter freuen. Die Kartoffelpuffer schmecken mir heuer übrigens wieder viel besser als in den vergangenen Jahren. Freue mich schon auf das erste Bier! Nicht heute und nicht alleine – macht nur halb so viel Spaß!
Dann fuhren wir noch zum Konstantinhügel. Ich habe meine Kartoffelpuffer genossen und du die frische Luft. Hast ja einen ziemlichen Nachholbedarf.

Jetzt stehst du bei den Jungs im Fahrradgeschäft. Dein Dynamo will noch nicht so richtig. Aber die Jungs kriegen das schon hin, mach dir keine Sorgen.

Und dann, ja dann ….! Vielleicht siehst du ja doch noch einmal den Neusiedler See. Wer weiß schon genau was morgen ist.

Danke, dass du so geduldig gewartet hast.

 

Share
Probiere maja auf Yelp aus